Reisen mit Hund, Hundeurlaub buchen
   
Reisen mit Hund - Start > Italien > Ferienhaus - Urlaub Hund auf Sizilien
Ferienhäuser Italien Einreisebestimmungen Reiseführer

Urlaub mit Hund auf Sizilien

Sizilien - zwischen Afrika und Europa

Sizilien – die größte Insel im Mittelmeer, ist reich an Geschichte, an Sehenswürdigkeiten, an unberührter Natur, wunderbaren Stränden und Städten mit mediterranem Flair. Sie liegt als 'Fußball' vor der Stiefelspitze Italiens und gehört eigentlich – geologisch gesehen – zur afrikanischen Platte. Der Vulkan Ätna ist die Verbindung zum Apennin, die durch die enge Strasse bei Messina unterbrochen wird. Dank der milden Temperaturen findet man in Sizilien sogar tropische Pflanzen. Fauna und Flora sind bewundernswert.

Die südlichste Region Italiens hat im Laufe der Jahrhunderte viele antike Zivilisationen beherbergt und von allen ein ganz besonderes und eigens kulturelles, traditionelles, kulinarisches, sprachliches und architektonisches Leben entwickelt.
Schon im VI. bis V. Jahrhundert v. Ch. bauten hier die Griechen Städte nach dem Prinzip Athens und noch heute kann man diese kolossalen Bauten bewundern. Aber auch die Römer, Vandalen, Ostgoten und Byzantiner ließen ihre deutlichen Spuren auf der Insel. Aus der Zeit der Mauren ist leider nicht sehr viel erhalten geblieben, während die Normannen beeindruckende artistische Monumente hinterließen Ganz besonders schön sind die vielen Paläste und Kirchen in Palermo, die von einem glorreichen spanischen Königshaus zeugen.

Urlaub auf Sizilien mit Hund ist eine perfekte Kombination. Während der Hund sich auf Hügeln und Feldern austobt, kann sein Mensch sich griechische Tempel ansehen – zum Beispiel in Selinunte oder Segesta. Auch ein gemeinsamer Spaziergang durch das Dorf Corleone ist ein egute Idee. Dort wird man in die Zeit des 'Leopard'ens versetzt und atmet richtige sizilianische Atmosphäre. In Piazza Amerina gibt es wunderbare Mosaiken in einem Jagdschloss und Taormina hat ein faszinierendes Zentrum und ein spektakuläres Amphitheater.

Während es in den vielen Ortschaften für Hund etwas weniger interessant ist, so sind doch die vielen Möglichkeiten in der Natur genau das richtige. Bei Giardini Naxos liegt die beeindruckende Alcantara- Schlucht. Überall gibt es Strände und kleine Buchten, wo man im kristallklaren Wasser zusammen baden kann.

In Palermo müssen sich Hund und Mensch wieder den Tag einteilen: Morgens geht es durch Paläste, Kirchen und die vielen Parks mit schattigen Plätzen zum Ausruhen. Am Nachmittag kann man an den nahe liegenden Strand fahren und baden oder auch in die Berge. Am Abend freuen sich beide über ein gutes Abendmahl in einer der vielen Fischrestaurants entlang des Hafens in Cefalù oder Bagheria.

Sizilien kann man wunderbar mit dem Mietwagen befahren, ob entlang der Küste oder auch durch das Landesinnere. In der Stadt gehört der Hund an die Leine, auf dem Land sollte man nur aufpassen, dass er nicht mit Schafen und Ziegen spielt. Hat der Hund Tischmanieren, darf er auch mit ins Restaurant, aber immer vorher fragen. Im Hochsommer kann es auf Sizilien sehr heiß werden. Unter der extremen Hitze könnte der Vierbeiner leiden. Daher empfiehlt sich eine Reise mit Hund nah Sizilien vor allem in der Nebensaison.

Außer unseren Unterkünften auf Sizilien warten viele weitere schöne Ferienhäuser und Ferienwohnungen in den schönsten Regionen und Provinzen Italiens warten auf Sie und Ihren Hund. Testen Sie unser Angebot:

Aostatal, Apulien, Comer See, Dolomiten, Elba, Emilia Romagna, Friaul Julisch- Venetien, Gardasee, Ischia, IdroseeKalabrien , Kampanien, Lago Maqggiore, Latium, Ledrosee, Ligurien, Lombardei, Luganer See, Marken, Ortasee, PiemontRom, Sardinien, Sizilien, Südtirol, Toskana, Trentino, Umbrien und Venetien.

Wir wünschen Ihnen einen interessanten, entspannenden Urlaub mit Hund auf Sizilien!