Reisen mit Hund, Hundeurlaub buchen
   
Reisen mit Hund - Start > Deutschland > Ferienhaus - Urlaub Hund Harz
Ferienhäuser Deutschland Einreisebestimmungen Reiseführer

Urlaub mit Hund im Harz

Informationen zu Reisen mit Hund in den Harz

Der Harz ist Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge. Der Wurmberg und der Brocken sind die höchsten Erhebungen des Gebirges. Der Fremdenverkehr ist für den Harz und seine Bewohner die wohl wichtigste Einnahmequelle, daher sind auch nahezu alle Orte sehr gut touristisch erschlossen.

Das wohl bekannteste Urlaubsziel ist der Nationalpark Harz, in dem sich auch der Brocken befindet. Der Nationalpark ist ungefähr 24.700 ha groß und liegt zum Teil in Niedersachsen, zum Teil in Sachsen - Anhalt. Wer seinen Urlaub mit Hund hier im Nationalpark verbringen möchte, sollte sein Tier allerdings nur angeleint führen. Niemand kann dafür garantieren, dass der angeborene Jagdinstinkt nicht doch zum Vorschein kommt und hier im Nationalpark Harz gibt es zum Beispiel den Europäischen Luchs oder das Auerhuhn, geschützte Tierarten, die nicht gejagt werden dürfen.

Im Harz gibt es eine Reihe von Orten, die touristisch bedeutsam sind. Ein Beispiel dafür ist Bad Harzburg. Der Ort wird auch als "Tor zum Harz" bezeichnet und gilt als Kurort mit heilklimatischen Bedingungen. Von hier aus kann der Urlauber beispielsweise mit der Seilbahn auf den Burgberg gelangen. Oder der Reisende kann sich auf dem Golfplatz versuchen. Dabei haben nicht nur Könner der Sportart die Chance, hier zu spielen, auf der öffentlichen Bahn werden auch Schnupperkurse veranstaltet, so dass Anfänger einmal ihr Glück beim Golf versuchen können.

Wer sich kulturell weiterbilden möchte, kann zum Beispiel Stolberg besuchen. Dies ist die Geburtsstadt von Thomas Müntzer und vor allem für seine gut erhaltenen Fachwerkhäuser, die aus dem späten Mittelalter stammen, bekannt.

Die größte Talsperre im Harz, die Rappbodetalsperre lockt ebenfalls immer viele Besucher an. Auf dieser und auf anderen Talsperren ist in den letzten Jahren das Angebot an Wassersportmöglichkeiten ausgebaut worden. Im Sommer wird im Harz vor allem gewandert, das ist dann der Volkssport Nummer Eins. Daher sind auch Urlauber mit Hund hier herzlich willkommen, sie können an ausgedehnten Wanderungen, die zum Teil auch als geführte Touren angeboten werden, teilnehmen.

Weit verbreitet ist auch das Nordic Walking, das aufgrund der Höhenunterschiede im Gebirge natürlich eine besondere Anforderung darstellt. Osteroder oder Braunlage, ein bekannter Wintersportort am Fuße des Wurmberges gelegen, sind beliebte Orte, in denen Urlauber eine Unterkunft für sich und ihren vierbeinigen Begleiter finden können. Dabei sind Apartments genauso im Angebot, wie es die Möglichkeit der Miete eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung gibt. Teilweise kann sogar der Urlaub auf dem Bauernhof mit Hund im Harz verbracht werden. Immer sind die Besitzer aber zu einem verantwortungsvollen Umgang mit ihrem Hund und zur Rücksichtnahme auf andere Urlauber angehalten.

Unsere Datenbank bietet Ihnen zahlreiche hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen für Ferien mit Hund im Harz. Außerdem finden Sie bei uns auch eine große Ferienhaus- Auswahl für folgende schöne Urlaubsgebiete in Deutschland:

Allgäu, Baden-Württemberg, Bayern , Berlin, Brandenburg , Bodensee, Eifel, Franken/Fichtelgebirge, Harz , Hessen, Hessisches Bergland , Kleinwalsertal, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein Westfalen, Nordsee, Ostsee, Oberbayern, Odenwald, Rheinland Pfalz, Rhön, Rügen, Sachsen , Sachsen Anhalt , Sauerland, Schleswig- Holstein, Schwarzwald, Sylt, Thüringen, Usedom, Weserbergland

Einen schönen Urlaub mit Hund im Harz wünscht Ihnen www.reisen-mit-hund.org!